deckchair tulpen buchsbaum rosengarten frauenmantel rose bonica 82 rosengarten stachys byzantina buchsbaumrondell

Rosengarten

Der garten
   Der Beginn
   Das rosa Eck
   Kiesgarten
   Weißer Garten
   Gemüsegarten
   Gute-Laune-Garten
   Rosengarten
   Schatten

   Ökosystem Garten
   Eine Bühne

Jahreszeitenimpressionen

Die Pflanzen

Blog

Impressum

Home

Als wir den Garten 2005 übernahmen war er eine Wüste aus Schotter und Unkrautwiese umgeben und abgeschirmt von wuchernden Büschen. Nur hinter dem Haus war ein Buchsbaumrondell angelegt worden. Dieses war nur spärlich bepflanzt, von Unkraut überwuchert und befand sich auf mit Bauschutt durchsetztem Lehmboden. In der Mitte stand eine sperrige 1,50 m hohe rosa Rose und in den Segmenten wuchs die hohe Rudbeckia nitida. Mit anderen Worten es sah schrecklich aus. Es saß ohne einbindene Randbepflanzung auf der Wiese und erinnerte mich jahrelang an ein gelandetes UFO. Nach aufwändigen Bodenverbesserungsmaßnahmen, der Entfernung der Rudbeckia, dem Ersatz der Rose durch eine Buxkugel der Sorte 'Blauer Heinz' und der Pflanzung von etlichen Rosen und Stauden sowie der Anlage von umgebenden Beeten hat sich nun das UFO in ein Schmuckstück und das zentrale Element des Rosengartens verwandelt.

rosengarten paeonia gay paree rose eifelzauber leonardo da vinci rose rose pomponella rosengarten

Im Rosengarten wachsen insgesamt 45 Rosen, davon alleine 21 im Buchsbaumrondell. Fünf 'Bonica 82' sind um die Kugel in der Mitte gepflanzt. Außerdem blühen hier noch 2 x 'Mozart', 2 x 'Pomponella', 2 x 'Lions Rose', 2 x 'Souvenir de Greuville', 2 x 'Home & Garden', 'Eifelzauber', 'Constanze Mozart', 'Rosengräfin Marie-Henriette', 'Felidae', 'Sir John Betjeman' und 'Princess Anne'. Sie sind mit Stachys byzantina, Alchemilla mollis, Geranium x magnificum, Campanula persicifolia, Lychnis coronaria und Allium spaerocephalon kombiniert. Im Hochsommer blühen verschiedene Phlox-Sorten und die Gelenkblume (Physostegia virginiana). Mit der zweiten Rosenblüte öffnen sich dann auch schon die ersten Astern.

rosengarten clematis peveril profusion phlox blue paradise lions rose

Das Buxrondell ist zum Haus und Sonnenuntergangsgarten von einer Hainbuchenhecke, dem kanadischen Judasbaum (Cercis canadensis 'Forest Pansy') und diversen Rhododendren abgetrennt. Neben der Hainbuchenhecke befindet sich ein weiteres Rosenbeet um eine Fomschnittheinbuche herum. Hier blühen u.a. 'Leonardo da Vinci', 'Novalis' und 'Jacques Cartier' sowie die Clematis texensis 'Peveril Profusion'.
Auf einer Seite des Rondells liegt noch eine Rasenfläche auf welcher zwei Deckchairs stehen. Von dort kann man mehrere Gartenteile überblicken. Die Fläche ist eingefasst von Rosenbeeten auf der einen Seite und Staudenbeeten auf der anderen. Der Charakter der einen Hälfte mit seinen Rosen unterscheidet sich stark vom daneben liegenden Gartenteil, dem Wald- und Schattengarten. Dort befindet sich eine Sammlung von Sträuchern und Bäumen mit z.T. farbigem Laub unterpflanzt mit schattenverträglichen Stauden.
Auf der anderen Seite des Rondells zur Grundstücksgrenze befinden sich zwei Kiesterrassen und ein Waldbeet. Eine Blutberberitzenhecke, ein großer Trompetenbaum (Catalpa x erubescens 'Purpurea') und die Magnolie 'Susan' schirmen diese Seite ab. Zum anderen Nachbarn steht leider eine hässliche Sichtschutzwand. Ein Essigbaum (Rhus typhina 'Dissecta') deckt sie z.T. ab. Der Rest wird mittlerweile von einem Rosenrankgerüst, welches 'Mme. Alfred Carrière' komplett erobert hat, verdeckt.

Created on ... August, 2017