potager potager rosen pavillion super dorothy johannisbeere hochstamm

Gemüsegarten

Der garten
   Der Beginn
   Das rosa Eck
   Kiesgarten
   Weißer Garten
   Gemüsegarten
   Gute-Laune-Garten
   Rosengarten
   Schatten

   Ökosystem Garten
   Eine Bühne

Jahreszeitenimpressionen

Die Pflanzen

Blog

Impressum

Home

Im Gemüsegarten vereinen sich zwei Leidenschaften: gärtnern und kochen. Schon als Kind habe ich versucht Gemüse an zubauen, aber in unserem eher schattigen Stadtgarten war dies nicht sehr von Erfolg gekrönt. Erst im ersten eigenen Garten konnte ich dann wirklich Erfahrung im Anbau von Gemüse und Beerenobst sammeln. Das rechteckige, Unkraut überwucherte, von einer niedrigen Mauer eingefasste ca. 200 qm große Eck unseres Grundstücks bot sich geradezu für einen Gemüsegarten an und vor Jahren war es auch jahrzehntelang ein Gemüsegarten gewesen. Ursprünglich verlief wohl ein gepflasterter Weg quer durch diesen Gartenteil. Die Steine waren entfernt worden, aber der Unterbau, d.h. Basaltschotter, war noch vorhanden. Da an der Grundstücksgrenze Bäume und Sträucher von den Vorbesitzer gepflanzt worden waren, verlief dieser Weg nun nicht mehr in der Mitte. Da ich den Schotter nicht mehr aus dem Boden holen konnte, teilte ich den Gemüsegarten in drei Teile um so auf dem Schotter wieder Platten zu verlegen. Daher besteht heute der Gemüsegarten aus sechs Beeten statt der üblichen vier. Vom Kiesgarten ist er mit einer Eibenhecke abgetrennt vor der sich ein schmales Beet mit Kräutern und Blumen befindet. Diese Hecke ist mit einen Rosenbogen durchbrochen. Zum weißen Garten gibt es nur einen kleinen schmiedeeisernen Zaun als Abtrennung. Dahinter wachsen bzw. wuchern die Himbeeren. Zur längeren Seite des rechteckigen Grundstücks und Grundstücksgrenze stehen viele Bäume und Sträucher. Davor habe ich eine Rabatte mit Schattenstauden angelegt. An einer sonnigen Stelle steht allerdings eine Reihe von Pfingstrosen. Die vierte Seite wird von einer Blutjohannisbeere, japanischen Weinbeeren und Topinambur begrenzt. Der Gemüsegarten ist also ein Reich für sich und Besucher realisieren oft nicht, dass er zu unserem Garten gehört.

Da im Gemüsegarten genauso viel Blumen wie Gemüse wächst, sieht er auch auf den ersten Blick nicht nach einem Gemüsegarten aus. Verstärkt wird dieser Eindruck noch durch den kleinen Rosenpavillion der seit zwei Jahren in der Mitte dieses Gartenteils steht. Die Rosen - "Super Dorothy", "Super Excelsa", "Rose de Tolbiac" und "Sweet Laguna" - haben ihn erst zur Hälfte erobert. Zwei große, hölzerne Pflanztröge sowie die vielen Buchsbaumkugeln tragen ebenfalls zu seinem zu jeder Jahreszeit attraktiven Äußerem bei. Gemüsegärten müssen eben nicht langweilig und farblos sein. Und genug Ernte liefert er auch:

weisse erdbeeren erbsen zucchini blüte beerenernte obsternte johannisbeeren stachelbeeren

Created on ... August, 2017