Verbascum Southern Charm Paeonia Ruedesheim Tulpe Queen of Night Rose New Dawn
Titel Garten

Mein Garten besteht seit 2005. Angefangen zu gärtnern habe ich aber schon als Kind im Garten meiner Eltern in München. Dort legte ich u.a. eine Frühlingsblumenwiese mit Primeln, Krokussen, Märzenbechern, Schneeglöckchen etc. an, die heute noch besteht. Während meines Chemiestudiums musste der Garten dann zurückstecken und die erste eigene Wohnung nach dem Diplom hatte nur einen Balkon. Erst mit Heirat und erstem Kind kam dann mit dem Umzug auf´s Land der erste eigene Garten. Sechs Jahre experimentieren folgten. In einem Mietgarten ist man aber gewissen Zwängen unterworfen und kann sich nicht wirklich gestalterisch austoben.
Dies ist nun seit dem Umzug möglich (ein ganzer Anhänger voller Pflanzen zog mit um und manches Möbelstück musste auf den Sperrmüll um Platz für Rosen und Sträucher im Umzugswagen zu schaffen). 2005 standen auf dem Grundstück nur ein paar Bäume und Sträucher. Es waren auch keine Wege angelegt. Mittlerweile hat sich vieles verändert, aber fertig ist ein Garten nie.
Da mein zweites Hobby die Fotografie ist, ist alles im Garten - Entstehungsgeschichte, sein Wandel im Zuge von Jahreszeiten und Umbauten - gut dokumentiert. Alle Fotografien unterliegen dem Copyrightschutz und dürfen nicht ohne meine Genehmigung verwendet werden. Die Bilder sind mit einer Spiegelreflexkamera (Fuji Finepix S3Pro bzw. einer Nikon D750) aufgenommen worden und sind in Wirklichkeit um einiges schärfer und kontrastreicher.

Holunder Black Lace Waldgarten im Herbst

Der Waldgarten ist das neueste Projekt und das erste fertig gestellte Beet entwickelt sich prächtig. Im Frühsommer 2015 blühten Fingerhüte und der schwarze Holunder "Black Lace", im Herbst schmückten ihn u.a. die Beeren des Paffenhütchens.